LebensEi - Eierwagen

EIER ZU KONSUMIEREN BEDEUTET VERANTWORTUNG!

Egal ob Bodenhaltung, Freilandhaltung, oder Bio-Freilandhaltung werden Hennen in der Eierindustrie nicht älter als ca. 17 Monate!!!! - und das bei einer Lebenserwartung von 6-10 Jahren!

Sie werden "ausgestallt" (ein schönes Wort für: entsorgt oder zum Schlachter gebracht). Ihre Legeleistung lässt im Verhältnis zum Futterverbrauch entsprechend nach. Sie kommen in die "Mauser". Der vom Eierlegen ausgelaugte Körper muss sich regenerieren und auch das Federkleid wird erneuert. In dieser Zeit stoppt die Eierproduktion um dem Körper genügend Energie zu liefern. Ab diesem Zeitpunkt sind sie für den Eierbetrieb nicht mehr rentabel und werden durch Junghennen, die sofort wieder jeden Tag ein Ei legen ersetzt. So passiert das in jedem normalen Eierbetrieb.

Nicht so bei LebensEi.

WAS IST LebensEi?

LebensEi Hennen leben am Lebenshof Pipiland, der zum Teil vom Verein Rette (d)ein Huhn als Tierheim betrieben wird. Auf diesem Lebenshof, der natürlich eine landwirtschaftliche Betriebsnummer, tierärztliche Kontrollen und lebensmittelrechtliche Auflagen hat, leben die Pipis bis zu ihrem natürlichen Ende. Natürlich jede Einzelne, wenn notwendig mit tierärztlicher Versorgung.  Auch, wenn sie keine Eier mehr legen!

WARUM KOSTEN LebensEi´er MEHR?

Ganz einfach: In der normalen Hühnerindustrie werden die Hennen nach ca. 17 Monaten, wenn sie unrentabel geworden sind, getötet und ausgetauscht. So entstehen nur die Kosten für Futter und Unterbringung, die das Huhn während der Eierlegphase benötigt. Legt es keine Eier mehr kommt es weg. Anders auf Pipiland, dort leben die Hühner viele Jahre, auch wenn sie gar kein Eier oder nur noch eines pro Woche legen. Das verursacht natürlich immense Mehrkosten pro Tier. Futter, tierärztliche Kontrollen ect. All das wird beim FAIREN EI abgegolten, daher der höhere Preis.

FAIRE FREILANDHALTUNG AUF LEBENSZEIT
Die Art, wie wir unsere Pipis halten und füttern hat nichts mit Zertifikaten oder Gütesiegeln zu tun. Wir wollen eine faire Tierhaltung ohne Tötung, glückliche und zufriedene Tiere und ein faires Ei.
Mit diesen Ansprüchen ist es eigentlich logisch, dass die Auflagen für ein Zertifikat erfüllt werden würden. Doch das oft in der Werbung erzeugte Bild vom glücklichen Huhn auf der grünen Wiese mit Stroh im Stall, hat mit so mancher BIO–Massenproduktion nichts zu tun. Deswegen arbeiten wir mit viel Herzblut und nach bestem Gewissen für unsere Tiere. Ganz ohne teure Siegel.
Wir verkaufen faire Eier aus Freilandhaltung mit Lebensgarantie – auch wenn die Henne irgendwann einmal keine Eier mehr legt, verbringt sie ihren Lebensabend trotzdem bei uns und viele erreichen sogar ein natürliches, stolzes Alter von 10 Jahren.
Nicht so in der Eierindustrie, dort werden sie mit 17 Monaten getötet und durch junge Hühner ersetzt.
Deshalb ist das LebensEi auch etwas teurer als ein herkömmliches Ei.

Warum sind wir nicht BIO?
Weil uns BIO zu wenig ist…
Bei Bio dürften unsere Tiere nur biozertifiziertes Legefutter fressen, es dürften nur zertifizierte Bio-Legehybriden aus der Massenvermehrung sein und nicht so eine bunte glückliche Truppe wie sie bei uns rumwuselt.
Statt teure Siegel zu kaufen, kaufen wir zum Wohle unserer Tiere lieber Leckereien wie Salat, Mehlwürmer, Reis, Nudeln und Sonnenblumenkerne. :-)
Unser ökologisches, österreichisches Hauptfutter vom ökologischen Landwirt Franz Senger aus Reisenberg ist natürlich gentechnikfrei und beinhaltet unter anderem Getreide, Mais und Donausoja aus Österreich.
Unsere Pipis werden natürlich wie in allen herkömmlichen Legehennenhaltungen regelmäßig auf Salmonellen untersucht.
Sollte eine Henne tierärztliche Hilfe benötigen, fahren wir natürlich mit ihr, wie du mit deinem Hund oder deiner Katze, zum Tierarzt.

All das und die Lebenserwartung von bis zu 10 Jahren schlägt sich auf den Eierpreis für ein LebensEi.
Leben hat seinen Wert, und der ist in Zahlen eigentlich nicht zu messen!
Ein fairer Preis für faire Eier

 



LebensEi -kaufen

Das LebensEi gibt es nur im Eierwagen vor dem Tierheim Pipiland zu kaufen. Der Eierwagen ist 24h zugängig, mit einer Kasse und einer Kamera versehen.

Wir verkaufen dort nur tagesfrische LebensEi-er, die natürlich nicht in rauhen Mengen anfallen. Sollte der Wagen leer sein bitten wir um Verständnis, da die Pipis an dem Tag einfach nicht mehr Eier hergeben wollten.

 

Das LebensEi steht auf 30er Tabletts zur Selbstentnahme. Eierkartons und kaufbare,  Mehrwegeierverpackungen stehen zur Verfügung.

Idealerweise hast du eine Kühltasche mit, da die Eier bei gleichbleibender Temperatur im Kühlschrank gelagert werden.

10 Stück LebensEi aus fairer Freilandhaltung, unsortiert € 6,-

6 Stück LebensEi aus fairer Freilandhaltung, unsortiert € 3,60

 

Unsortiert heißt, dass es mal braune Eier, mal grüne Eier, mal weiße Eier, mal schokofarbene Eier, mal Zwerghuhneier, mal Doppeldottereier, mal ganz normale Eier gibt. 
Je nachdem, wer gerade Lust hat ein Ei zu legen.

 

 


Betrieb

Lebenshof "Pipiland"
LFBIS Betriebsnummer 4868439

Nina Hofstädter

Wienerstrasse 49

2405 Bad Deutsch Altenburg

Email: nina-rdh@gmx.at

Instagram: lebens_ei

Facebook: LebensEi



Eier kaufen?

Wenn schon, dann faire Eier, wo die Tiere nicht für ihre Arbeit sterben müssen!

Eigentlich müssen wir Menschen gar keine Eier essen, es gibt so viele Alternativen...

Wer es dennoch tun möchte sollte sich bewusst sein, dass Eier aus der Industrie immer auch Tierleid mit sich bringen.

Alternativen: